Mikrolofts Berlin

Mikrolofts Berlin . Flexibilität und Unabhängigkeit in vier Wänden

Jahr: 
2016
Typus: 
Wohn- und Geschäftshaus
Leistungen: 
Lph 1 - 4 . HOAI
Ort: 
Berlin . Deutschland
Kategorie: 
Zukunft entwerfen

Berlin wächst pro Jahr kontinuierlich um mehrere Zehntausend Einwohner und das hat zur Folge, dass sich der zur Verfügung stehende Wohnraum verdichten muss. Zugleich ändern sich Lebens-, Arbeits- und Wohnumstände, insbesondere junger Menschen. Unterkünfte auf Zeit, Jobnomaden und Sharing-Bewegungen sind die Folgen. Den neuen Ansprüchen an Flexibilität, Individualität, Unabhängigkeit und Kompaktheit wird der architektonische Wohntrend der Mikrolofts gerecht.

Auf dem 4.660 Quadratmeter großen, denkmalgeschützten Gelände der ehemaligen US-Kaserne im Süden Berlins entsteht mit dem Projekt Mikrolofts Berlin ein hochmoderner Häuserkomplex, der komprimiertes Wohnen, Arbeiten und Leben unter einem Dach nach zeitgemäßen Anforderungen und auf höchstem Niveau integriert. Zwei fünfgeschossige Gebäudeteile bilden einen Canyon aus und umschließen einen grünen Innenhof mit Pool-Anlage als zentralen Treffpunkt. Der Blick aus den 175 Miniapartments richtet sich nach Außen. Leicht versetzt angeordnet erzeugen die einzelnen Wohnelemente ein individuelles, spannungsvolles Fassadenbild. Innen mischt sich das Gefühl der eigenen vier Wänden mit dem Komfort eines Hotels. Denn die komplett eingerichteten und bis ins Detail designten Minilofts vereinen das Beste aus beiden Welten. Dabei erfüllt das modulare Bauprinzip höchste Designansprüche und schafft eine außergewöhnlich hohe Aufenthaltsqualität.

Das Fullservice-Wohnen bietet neben Concierge und Spätkauf diverse angeschlossene Services. Auch der Gemeinschaftsgedanke spielt für das Wohnkonzept eine wichtige Rolle. So fördern zahlreiche Angebote für die Allgemeinheit wie Café, Kochnischen, Kinoraum, Fitness-Area und Lounge die Vernetzung der Bewohner untereinander. Im Herzen der Anlage ergänzen zudem common spaces als Garten, Terrasse, Sportplatz und Dachterrasse die Wohnbereiche. Gefragt ist das neue Konzept temporären, günstigen, kreativen und gemeinschaftlichen Lebens bei vielen Studierenden, Tutoren, Freiberuflern und den so genannten Young Professionals – einer kontinuierlich wachsenden Bewohnerschaft also.

 

Zukunft entwerfen meint den Blick nach vorn, Form, Funktion, Verantwortung nachhaltig verbinden. Fragen Sie mich.

Jan Przerwa . Projektarchitekt